Tagesfahrt zum Jagdschloß Possen

Am 7. Juni gegen 9.30 Uhr fanden sich etwa 45 Mitglieder des BSVT e.V. zur jährlichen Tagesfahrt am Erfurter Hauptbahnhof ein.

Der Wettergott wollte nicht so richtig mitspielen, es war recht kühl, was uns aber vorerst nicht gestört hat.

Nach einer etwa einstündigen Fahrt auf dem Possen angekommen, zogen dicke Regenwolken auf. Kaum aus dem Bus ausgestiegen, schüttete es wie aus Kannen und eine Besichtigung des Geländes und der schönen Tiergehege mit Geparden, Braunbären, Rotwild, Wildschweinen, Erdmännchen aber auch Pferden und anderen Haustieren war fast unmöglich. Es blieb also nur die Flucht ins Jagdschloß und das Warten auf das zugegeben tolle Essen und Getränke. Zum Glück lockerte es dann etwas auf und wir konnten uns einen kurzen Vortrag des Inhabers zum Gelände anhören. Das war sehr informativ, danke auch an ihn.

Wieder im Bus ging es dann zur St. Trinitatiskirche in Sondershausen, in der wir ein tolles Orgelkonzert mit klassischer und moderner Kirchenmusik erleben konnten. Vielen Dank an den wirklich guten Organisten. Vorher durften wir eine interessante Führung duch die schöne Kirche erleben.

Dann ging es zum nächsten Höhepunkt, dem Spargelhof in Kutzleben. Dort angekommen hatten wir die Möglichkeit, frischen Spargel, Erdbeeren, interessante Getränke aber auch ein sehr gut schmeckendes Spargelbrot zu erwerben.

Es näherte sich die Zeit zum Kaffee trinken, der Busfahrer hatte dazu eine gute Idee und wir kehrten in Bad Tennstedt in ein kleines Café mit Pension ein. Die Damen des Hauses trugen den großen plötzlichen Ansturm mit Fassung und wir wurden gut bedient.

Wieder im Regen wurde die Heimfahrt gestartet und wir kamen etwas verspätet aber zum Glück trocken in Erfurt an.

Nochmal einen großen Dank an die Organisatoren der Fahrt.

Wolfgang Hennig