Politische Bildungsreise nach Berlin

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider SPD aus Erfurt, Mitglied des Deutschen Bundestages, sind einige interessierte Mitglieder des BSVT Ko Erfurt  zu einer dreitägigen, politischen Bildungsreise nach Berlin gefahren. Die Fahrt fand vom 4.-6. April statt.

Am ersten Tag haben wir den Plenarsaal des Bundestags besichtigt und dort einen Vortrag über die parlamentarischen Aufgaben und die Arbeit des Bundestages gehört. Danach gab es eine Begegnung und eine Gesprächsmöglichkeit mit Carsten Schneider. Er beantwortete uns Fragen zur aktuellen Politik mit darauf folgendem Fotoshooting. Anschließend gab es die Möglichkeit, die Reichstagskuppel zu besichtigen.
Am nächsten Tag besuchten wir die SPD-Zentrale, die sich im Willy-Brandt-Haus befindet. Dort wurden wir von einem Referenten über die Aufgaben und Ziele der SPD informiert. Im Anschluss stand ein Besuch mit einem Informationsgespräch im Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf dem Programm. Nach einem Mittagessen begaben wir uns auf eine dreistündige Stadtrundfahrt, wo wir das schöne Berlin und seine Sehenswürdigkeiten bewundern konnten.
Am letzten Tag unserer politischen Bildungsreise, besuchten wir die Willy-Brandt-Stiftung. Wir sahen einen Film über das Leben und Wirken von Willy Brandt. Darin gab es auch die Szene als Willy Brandt in Erfurt am Fenster steht und der Bevölkerung zuwinkt. Zum Abschluss sahen wir die parlamentshistorische Ausstellung "Wege - Irrwege – Umwege" im Deutschen Dom.


Für uns waren es sehr lehrreiche, schöne aber auch anstrengende Tage.

Carmen Bracke, Claudia & Holger Schrader