Dampflokfahrt im Meininger Dampflokwerk

Am 24. April fuhren sechs Mitglieder aus unserer Kreisorganisation in das Dampflokwerk Meiningen. Dort erwartete uns ein interessanter Tag.

 

 

Besucher der Veranstaltung sitzen an einem Tisch und hören eine Kassette mit Informationen über die Technik von DampfloksZuerst konnten wir uns während eines Audiovortrages über die Funktionsweise einer Dampflok informieren. Danach erfolgte der Höhepunkt des Tages. Wir durften eine Dampflok der Baureihe 58 zu je fünf Personen besteigen. Man fühlte sich gleich viele Jahre in die Vergangenheit zurück versetzt. Es roch nach Öl und vor der Feuerbuchse hat man die Hitze der Flammen gespürt. Nun durfte jeder die Dampflok mit der fachmännischen Anleitung des Lokführers bedienen. Nach einem Warnpfiff setzte sich mit stampfen und schnaufen die Lok in Bewegung. Es war ein erhebendes Gefühl die 88 Tonnen der Dampflok durch das Bewegen eines Hebels in Bewegung zu setzen. Nach ca. 200 Auf dem Führerstand der DampflokMetern kam die Lok durch betätigen der Bremsen zum Stehen. Nun musste das Fahrtrichtungsrad auf die andere Seite gedreht werden und die Fahrt ging wieder zurück. Leider ging die Fahrt viel zu schnell vorbei. Aber die anderen 60 Teilnehmer, die aus ganz Thüringen und zum Teil Sachsen nach Meinigen gekommen sind, wollten auch an die Reihe kommen. Nun war die Besichtigung der Werkhallen an der Reihe. Man konnte viele halb zerlegte Dampfloks bewundern. Von unserem Führer erfuhren wir viel über die Geschichte des Werkes. Da er Experte für Kessel war, wurden wir auch über technische Details informiert. So erfuhren wir z.B., dass jede Schweißnaht eines Kessels zur Sicherheit geröntgt wird. Nach gut einer Stunde Besichtigung gab es zur Stärkung eine Bratwurst.
Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde als „Ehrendampflokführer“.
Herzlichen Dank an Herrn Leffler und seinen Mitstreitern aus der KO Meiningen, die die Veranstaltung so wunderbar organisiert haben. Des weiteren ein Dankeschön an die Sparda-Bank, die diese Aktion mit 500,00€ unterstützt hat.

Beim Aussteigen aus der Dampflok In der Werkhalle

In der Werkhalle Urkunde zum Ehrenlokführer